Ronda Rousey bei WWE – der Plan dahinter! Triple H übernimmt 205 Live! (NEWS)

Vergangene Woche startete bei 205 Live das Turnier, bei welchem im Finale der neue Champion gekrönt werden soll. Der neue General-Manager Drake Maverick sagte, dass er den Fokus vor allem auf die In-Ring Performance legen werde. Für all diese Änderungen gibt es wohl einen bestimmten Grund. So wird berichtet, dass Vince McMahon das Projekt an Paul Levesque, besser bekannt als Triple H übergeben habe. Dieser überwacht nun die 205 Live Shows. Der Wechsel ist vor allem darauf zurückzuführen, dass McMahons Philosophie von langen Charakterentwicklungen und Storylines, nicht zum Produkt passen. Die Wrestler sollen nun uneingeschränkter in deren Matches sein, was sich bereits bei den vergangenen Live-Events bemerkbar machte. Der Fokus soll nun weniger auf den Storys, sondern auf den Matches liegen. Somit will Triple H ein wenig das alte Cruiserweight Classic Turnier-Gefühl zurückbringen.

Während der Verletzung von Jason Jordan, dient nun bei einigen Live-Events der WWE, Finn Balor als Partner von Seth Rollins gegen “The Bar”. Ursprüngliche Pläne sahen Balor bereits nach der Verletzung von Dean Ambrose als möglichen Ersatzpartner vor. Jedoch entschied sich der Marktführer am Ende doch für Jordan. Balor tritt nun bekanntlich während der aktuellen Ausgaben von RAW gemeinsam mit “The Club” auf.

Wie wir bereits berichteten, plant man wohl mit Ronda Rousey ein großes Mixed-Tag-Team Match gegen Stephanie McMahon bei WrestleMania. Wie Dave Meltzer nun spekuliert, soll die gesamte Einsetzung von Rousey beim Rumble auf eben dieses Match bei Mania abzielen. So zieht Rousey in Verbindung mit dem größten Event des Jahres, gemeinsam genug Aufmerksamkeit um Stephanie auf eine komplett neue Stufe der Popularität, auch außerhalb des Pro-Wrestling Bereiches zu stellen. Ein Beispiel aus der Vergangenheit sei die Storyline zwischen Mr. McMahon und Stone Cold Steve Austin.

Achtung SmackDown-Spoiler!
Bei der vergangenen Ausgabe von SmackDown Live, traten Kevin Owens und Sami Zayn im Main-Event gegeneinander an, wobei der Gewinner als Gegner des WWE-Champion AJ Styles hervorgehen sollte. Jedoch kam es zu einer Auseinandersetzung der 3. Superstars während des Matches, weshalb Smackdown GM Daniel Bryan ein Triple Threat Match zwischen den Superstars ankündigte. Das Championship Match findet beim kommenden SmackDown-PPV “Fastlane” statt. Im Anschluss, setzte Shane McMahon in einem Tweet noch einen drauf. So sagte der Commissioner, dass der Sieger des Matches Corbin vs Ziggler in der kommenden Woche als vierter Superstar in das Match bei “Fastlane” hinzugefügt werde.

Quellen: nodq.com, Wrestling Observer, pwinsider

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen